• Werbung

Zauber beim Festhallen Reitturnier Frankfurt.


Bei diesem Turnier liegt ein Zauber in der Luft. Letztes Wochenende durfte ich wieder eines der schönsten Turniere in Deutschland besuchen. Mein drittes Jahr auf dem Festhallen Reitturnier in Frankfurt wurde zu einem ganz besonderen.

Als ich im Sommer 2018 mit dem Team von PST Marketing im Meeting saß und den Wunsch geäußert habe, dass ich gerne über die Verabschiedung von Unee BB berichten möchte, ahnte ich noch nicht, wie besonders dieser Moment werden wird.

Bevor ich aber zu Unee und Jessica von Bredow-Werndl komme, musste ich dieses Jahr das erste Mal alleine nach Frankfurt fahren. Patrick hat kein Urlaub bekommen und so hatte ich fünf Stunden Autofahrt ohne einen Beifahrer, dem ich ein vom Pferd erzählen konnte, vor mir. Der Verkehr meinte es gut mit mir und ich bin frühen Nachmittag bei meinem Hotel angekommen. Kurz mein Zimmer gecheckt, mit Blick auf die Festhalle - was für ein Traum. Viel Zeit blieb mir nicht, denn mein Termin bei Jessica von Bredow-Werndl konnte schon vorgezogen werden. Ungewohnt, ich war tatsächlich ein wenig aufgeregt wegen diesem Interview. Um möglichst lockere und nicht zu spezielle Fragen zu stellen, eben die Fragen die euch auch als erstes in den Kopf kommen, habe ich mich nicht zu sehr vorbereitet. Doch kurz vor dem Interview hatte ich Bammel, dass sich das gleich rächen wird, diese Angst war unbegründet, denn mein Plan ging auf. Jessica und Unee waren so tolle Interviewpartner. Als Team sind sie unschlagbar und was Jessica über ihre Zeit mit Unee erzählt hat, verschaffte mir Gänsehaut, die auch eine Stunde später nicht weg ging. Besonders nachdenklich hat mich ihre Antwort auf meine Frage gemacht, was sie von Unee gelernt hat. Sie sagte, dass er ihr gezeigt hat immer an sich zu Glauben und dass man dann vieles erreichen kann. Besser konnte meine Zeit in Frankfurt gar nicht beginnen.

Nach dem Interview hatte ich dann Zeit durch die Ausstellung zu stöbern und ein paar Leuten Hallo zu sagen. Die Zeit vergeht an solchen Turnierwochenende immer viel zu schnell und plötzlich war es schon Abends, ich habe schnell was gegessen und konnte dann auch Sina einsammeln. Da Patrick nicht mitkonnte, hat sich Sina angeboten mir zu helfen. Zusammen haben wir uns dann mit einer Zuschauerin von mir getroffen. Über Instagram durfte ich Karten und ein privates Meet & Greet verlosen. Ich genieße es sehr, wenn ich euch kennenlernen kann.

Den Samstag haben wir ganz entspannt gestartet und nach dem Frühstück konnte ich einige von euch beim Meet & Greet treffen. Ansonsten war der Tag vor allem dazu da, um den Sport zu verfolgen.

Da die nächsten Aufgaben erst wieder Abends anstanden, konnte ich die Instagram Story von PST Marketing übernehmen und euch so ein paar Einblicke vom Turnier geben. Dazwischen sind wir immer wieder Bekannten über den Weg gelaufen, die man viel zu selten trifft und sich viel zu selten zusammensetzt. Es ist so schön, dass ich solche Turnierwochenende auch immer für kurze Treffen nutzen kann. Bei einem zweiten Meet & Greet habe ich dann nochmal ganz viele von euch getroffen und dann musste es schnell gehen, denn wir durften zu Unee in den Stall, während er für seine Verabschiedung fertig gemacht wurde.

Man hat Jessica die Anspannung angemerkt, verständlich, ich hätte meine Emotionen nicht im Zaum halten können. Es war trotzdem eine so entspannte und vertraute Stimmung bei seiner Box. Gemeinsam gingen wir zur Abreitehalle und nun war es, als ob die Zeit stehen blieb. Ich stand mit meiner Kamera in der Festhalle, ganz nah am Piano, vom dem die Beiden musikalisch begleitet wurden und werde diese Minuten niemals vergessen. Mit diesem wunderschönen Erlebnis endete der zweite Tag beim Festhallen Reitturnier.

Den Sonntag habe ich für euch mit der Kamera festgehalten und Sina hat mich dabei tatkräftig unterstützt, denn ich habe nebenbei schon das Video von der Verabschiedung geschnitten. Wir mussten dann auch schon aus dem Hotel auschecken, denn direkt nach der letzten Prüfung wollten wir losfahren, damit wir Abends wieder bei unserem Liebsten sind. Zwischendurch konnte ich euch noch bei einem Meet & Greet treffen und habe die letzten Stunden in Frankfurt genossen. Es ist immer wieder ein Wunder, wie man die Zeit vergisst und dann begann schon der Große Preis - meine liebsten Prüfungen auf den großen Turnieren. Den Sieg holte sich Guido Klatte Jr. aus Lastrup mit seinem Spitzenpferd Quinghai. Die Platzierung ist in der Festhalle immer etwas Besonderes, denn beim GP stehen Hindernisse, die von verschiedenen Kinderheimen künstlerisch gestaltet wurden und die Kinder werden während der Platzierung für ihre tollen Sprünge geehrt.

Und schon hieß es „Tschüß - bis zum nächsten Mal.“

Nach sechs Stunden Autofahrt kam ich endlich Zuhause an und fiel müde, aber super glücklich ins Bett.

(Danke Frank Heinen für die Fotos)

#festhallenreitturnier #festhallenreitturnier #frankfurt #2018 #uneebb #unee #Jessicavonbredowwerndl #biniebo

1,731 Ansichten

©BinieBo Blog by BinieBo