• Saskia

Keine Lust in Stall zu fahren...


Moin ihr Lieben!

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr einfach keine Lust habt in den Stall zu fahren? Nein, ich auch nicht. Ich bekomme in der letzten Zeit immer häufiger diese Frage gestellt.

Aber ich kann euch sagen, keine Lust gibt es bei mir nicht. Es gibt Tage an denen ich mich zu ausgelaugt und zu schlapp fühle um aufs Pferd zu steigen. Dann lasse ich das auch lieber. Meine Pferde haben dann nämlich auch keine Lust auf mich. Kann ich auch gut nachvollziehen, warum sollten sie jemanden durch die Gegend tragen, der nur halb bei der Sache ist. Dann longiere oder lasse ich laufen oder ich gebe meinen Pferden freie Tage. Ja genau, es gibt Tage an denen meine Pferde nur auf die Weide kommen und wenn ich die Zeit habe sie nur noch eben überputze. Bis jetzt hat es nicht geschadet – hilft ihnen sich von mir zu erholen. Das ist auch der Schlüssel zu meinem Zeitmanagement (das ist aber ein anderes Thema).

(Foto: Talitha Hölscher)

In Stall zu fahren ist wie das Licht am Ende des Tunnels. Wenn ich einen anstrengenden und stressigen Tag hatte, finde ich im Stall meinen Ausgleich und kann neue Energie sammeln. Klar, es gibt Tage an denen ich alles schnell erledigen muss und auch im Stall ein Hauch von „Stress“ aufkommt. Dennoch ist es jeden Tag aufs Neue ein Geschenk in den Stall fahren zu können, in dem vier wunderbare und einzigartige Pferde auf mich warten. Ich bin dankbar so ein tolles Hobby ausleben zu können. Deswegen schätze ich es jeden Tag, egal ob ich schlecht drauf bin oder meine Woche noch so voller Termine ist.

Eure BinieBo

#pferde #keinelust #Stallalltag

3,765 Ansichten

©BinieBo Blog by BinieBo